10. Oktober 2006
Eine Krankenschwester in Berlin hat gestanden, zwei Patienten totgespritzt zu haben. Die Polizei untersucht den Tod 15 weiterer Kranker.


Laut anonymen Umfragen in den USA und Australien, hat jeder fünfte Pfleger zugegeben, mindestens einmal einen Menschen absichtlich getötet zu haben.

Als Motiv seien verschiedenste Beweggründe genannt worden - von Mitleid über Machtgefühl bis hin zu der Besessenheit, einem "heimlichen Auftrag" folgen zu müssen.
[mehr auf RP-online ..]
Beachtliche Dunkelziffer von Tötungen auf Intensivstationen