25. August 2006
Wie kündigt man die Putzfrau seiner Nachbarn?

Die Akteure:

EmineDie Putzfrau
SabineDie Herrin
Firma "css-Astrein"Eine große Putzfirma, die Putzaufgaben in Spitälern übernimmt. (Sabine arbeitet bei "Astrein" und ist dort für
Softwareschulungen verantwortlich.)
Johannes
(13 Jahre)
Kind mit Phantasie
Dinah-Vera
(15 Jahre)
noch ein Kind mit Phantasie
Eminemein Rapper (der hat in der Geschichte aber nix zu suchen)

Die beiden Kinder sollten während Sabine mit ihrer Familie urlaubt, deren Hamster füttern. Sabines türkische Putzfrau Emine urlaubt ebenfalls in dieser Zeit und ist in ihrer Heimat, in der Türkei.
Die gelangweilten Kinder denken sich, dass es wohl ein riesen Spaß wäre, wenn Sabine nach ihrem Urlaub denken würde, dass Emine gekündigt hätte, um (es lässt sich ein gewißer Sinn für Ironie nicht in Abrede stellen) bei Sabines Firma einen besser bezahlten Job anzufangen und setzen deshalb, in glaubwürdigem türkisch, Emines Kündigung auf:

Libe Sabiene!
Ich habe denken, der Jahr ich
machen Nix putzen!
Ich habt suchen gutes Putzphirma
und funden "CSS - bei Astrein"!

Des machen auch Spitalen putzen!!

Meine neues Chef macht mehr Zahlen.
Ich fertig diese Arbeit!

Tschau Emine!




Was soll man sagen? Die Rechnung der Kinder geht auf.
Sie artet sogar noch etwas aus. Sabine verständigt wiederum ihre Nachbarn, von denen sie weiß, dass Emine dort ebenfalls geputzt hat und sie beschließen gemeinsam eine neue Hilfe zu suchen. Schade - sie waren doch so zufrieden mit Emine.